Buehnenbild_Mitwirken_Ehrenamt_Bereitschaften.jpg Foto: A. Zelck / DRK-Service GmbH
BereitschaftenBereitschafts-Dienste

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Engagement
  3. Bereitschaften

Bereitschaften im Notfall

Eine Massenkarambolage auf der Autobahn, eine Überschwemmung oder ein Schwächeanfall auf einem Rockkonzert - Menschen in Not können sich auf die Bereitschaften des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) verlassen.

Die 160.000 ehrenamtlichen Helfer der Bereitschaften des Deutschen Roten Kreuzes sind auf alle Arten von Notfälle und Einsätze vorbereitet. Sie tragen ihren Teil zum reibungslosen Ablauf der geschlossenen DRK-Hilfekette aus Beratung, Vorsorge, Rettung, Betreuung, Pflege und Nachsorge für die Menschen in Deutschland bei.

Spezialisten für kleine und große Notfälle

Die Bereitschaften des DRK kommen verstärkt in den folgenden Bereichen zum Einsatz:

  • Sanitätsdienst bei Großveranstaltungen
  • Versorgung von Verletzten bei Verkehrsunfällen sowie psychologische Nachbetreuung
  • Bereitstellung von Notunterkünften und Mahlzeiten
  • Suche nach Verschütteten mit Spürhunden
  • Unterstützung mobiler Blutspendezentren des DRK
  • Suche nach Angehöriger nach Kriegen und Katastrophen

Vernetzte Katastrophenvorsorge

Das Deutsche Rote Kreuz ist Teil der größten Hilfsorganisation der Welt, deren 190 Rotkreuz- und Rothalbmond-Gesellschaften weltweit Bedürftige unterstützen und Leben retten. Da die Gesellschaften untereinander fließend kooperieren, kommen die Bereitschaften des Deutschen Roten Kreuzes nicht lediglich innerhalb der eigenen Landesgrenzen in eingespielten Formationen zum Einsatz, sondern werden auch im Ausland gebraucht.

Wie sind wir organisiert?

Der Ortsverein Hardt verfügt mit Au am Rhein und Durmersheim über zwei Bereitschaften, welche aber stets gemeinsam üben und auch immer gemeinsam in den Einsatz gehen. Zusammen haben wir rund 25 Helferinnen und Helfer die umfangreich ausgebildet sind. Seminare im Sanitäts-und Betreuungsbereich, Technik und Sicherheit sowie weiterführende Lehrgänge wie zum Beispiel zum Rettungssanitäter stehen dabei auf dem Programm. Denn wenn es nötig ist, unterstützt unsere Sanitätsgruppe im Rahmen der  Schnelleinsatzgruppe des Kreisverbandes auch den Rettungsdienst, zum Beispiel bei Großschadenslagen und Katastrophen.

Wir treffen uns jeden zweiten Dienstag von 19.30 bis 21 Uhr, um Gelerntes zu wiederholen oder uns einfach auszutauschen. Unsere Treffen finden in der Alten Schule in Würmersheim statt. Die genauen Termine können Sie unserem Dienstplan entnehmen. Über Interessierte Besucher freuen wir uns immer sehr.

Bei Rückfragen können Sie uns gerne eine E-Mail an info(at)drk-hardt.de schreiben oder wenden Sie sich an den entsprechenden Ansprechpartner.